karin_arndt_heilpraktikerin

 

 

Mithilfe des kinesiologischen Muskeltests spürt man Blockaden auf der körperlichen, emotionalen und geistigen Ebene auf.

 

Der Grundgedanke des Muskeltests ist, dass ein Muskel auf Stress – in Form einer Substanz, Information, Emotion usw. – mit einem kurzen „Abschalten“ oder Nachgeben reagiert. Diese kurze Erstreaktion des Muskels wird nicht willentlich vom Verstand kontrolliert. Stressauslösende Faktoren können beispielsweise Substanzen wie Nahrungsmittel, Medikamente oder Zahnmaterialien sein, aber auch Informationen und Emotionen zählen dazu.
Der Vorzug des kinesiologischen Muskeltests liegt darin, dass er dem Körper erlaubt, unmittelbar mitzuteilen, was zur Behebung eines bestimmten Problems oder zur Erreichung eines bestimmten Ziels getan werden kann.

Über die Kinesiologie lassen sich z.B. die passenden homöopathischen oder pflanzlichen Mittel für Ihre optimale Behandlung herausfinden oder die der Genesung im Weg stehenden Gedanken- und Handlungsmuster aufspüren.

 

Bei kleinen Kindern ist es möglich den kinesiologischen Test stellvertretend an einem Elternteil auszuführen.

 


schauen Sie auf meine Seiten:

Facebookgoogle_pluslinkedin
Logo