karin_arndt_heilpraktikerin

 

 

Gerade angesichts der zunehmenden Allergiebereitschaft ist eine sanfte Behandlungsmöglichkeit von Allergien und Unverträglichkeiten besonders wichtig. Mit komplementärmedizinischen Therapien lassen sich Allergien und Unverträglichkeiten meist erstaunlich gut lindern und oft sogar lösen.

 
 

Kinesiologischer Muskeltest bei Allergien und Unverträglichkeiten

Mit dem kinesiologischen Muskeltest können meist sehr zuverlässig die individuellen Allergene oder Unverträglichkeiten ausgetestet werden. Dazu werden Testampullen eingesetzt oder oft langt es, nur an das Allergen zu denken, um den Körper in eine Allarmbereitschaft zu versetzen, die dann durch den Muskeltest sichtbar gemacht wird. Gerne können Sie auch die Ihnen bekannten Allergene, wie Nahrungsmittel, Wasch-, Körperpflege- und Putzmittel etc. in die Praxis mitbringen, um diese ganz spezifisch austesten zu lassen.
Wenn der Körper, bzw. das Unterbewusstsein zu einer Behandlung bereit ist, kann anschließende mit EFT-Klopfen an der Allergie oder der Unverträglichkeit zusammen gearbeitet werden.
 
 

EFT-Klopfen zum lindern und lösen von Allergien und Unverträglichkeiten

In der EFT Behandlung werden bestimmte Akupunkturpunkte durch belopfen mit den Fingern stimuliert und harmonisiert, während gleichzeitig die stressauslösende Gefühlslage oder körperliche Symptomatik mit einbezogen und adressiert wird.
Im Falle einer Allergie können das erstmal die körperlischen Symptome sein, wie zum Beispiel die juckenden Augen, die fließende Nase oder das Kratzen im Hals. Nicht zu unterschätzen in der Behandlung, sind die Gefühle, die eine Unverträglichkeit oder Allergie begleiten, zum Beispiel der Ärger darüber, die Skepsis oder Hoffnungslosigkeit irgendetwas mit „alternativen“ Methoden daran verändern zu können.

Jeder Mensch reagiert auf EFT etwas anders: Bei manchen langt es das Allergen selber ins Visier zu nehmen und ausschließlich damit zu arbeiten, um die allergischen Symptome zu lindern oder zu lösen, bei anderen muss tiefer geschaut werden, um die auslösende Ursache der Allergie aufzuspüren – oft eine vergessene belastende Begebenheit, an die sich völlig autonom eine überschießende Reaktion gekoppelt hat, die ein selbstläufer Programm geworden ist.

Zur Vereinfachung stelle man sich das wie eine konditionierte Reaktion vor, die irgendwann in der Vorgeschichte stattgefunden hat, ähnlich dem Pawlowschen Refex: zwei zeitgleiche, starke aber völlig unabhängige Reize, werden unbewusst und irrtümlich verbunden.

In den EFT-Behandlungen wird durch das Bewussterden auf der geistigen Ebene und das ausgleichende Beklopfen der Meridiane auf der körperlichen Ebene die gespeicherte Konditionierung im System entkoppelt. Folglich können sich auch die körperlichen Reaktionen lindern oder lösen.
 

Während der Behandlung in der Praxis erlernen Sie die EFT-Basistechnik zur Selbstanwendung. Sie bekommen damit ein Werkzeug an die Hand, das Ihnen ohne Chemie, völlig nebenwirkungsfrei und trotzdem sehr effektiv in jeder Situation hilfreich sein kann. Die meisten Patienten berichten, dass sie mit dem EFT-Klopfen eventuell wiederkehrende oder restliche Symptome effektiv lindern können.

Die überdurchschnittlich guten Erfolge mit EFT-Klopfen bei Allergien und Unverträglichkeiten machen aus dieser Technik praktisch ein Muss für alle Betroffenen.

 
 

Phytotherapie (pflanzliche Heilmittel), Spagyrik und Gemmotherapie als zusätzliche Hilfe bei Allergien und Unverträglichkeiten

Auch in der Phytotherapie, der Pflanzenheilkunde, gibt es zahlreiche sehr wirksame Heilmittel, die für jeden Patienten individuell kinesiologisch ausgetestet werden. Es wird das für den Patienten am besten passende Mittel gesucht.

Dies können klassische pflanzliche Tinkturen und Tabletten sein, Spagyrische Urtinkturen und Kombinationsmittel, ebenso wie die extrem wirksamen Gemmotherapie Derivate.

Die Gemmotherapie entstand in Belgien und ist hierzulande noch relativ unbekannt. Bei ihr werden die Knospen ganz kurz vor dem Austreiben oder bei immergrünen Pflanzen ganz frische Triebe von Heilpflanzen gesammelt und in einem Glycerinmazerat angesetzt. Die Knospen und frischen Triebe enthalten die geballte Kraft der Pflanze, mit einer ganz speziellen Zusammensetzung an wirksamen Aminosäuren und Enzymen, die in den klassischen Pflanzenextrakten gar nicht mehr präsent sind. Die Wirkebene ist viel tief greifender und umfassender. Die therapeutischen Erfahrungen damit sind sehr vielversprechend.
 
 


schauen Sie auf meine Seiten:

Facebookgoogle_pluslinkedin
Logo